Notebookcheck

Dirt 3 Benchmarks

Florian Glaser, 20.10.2011

Das optisch beeindruckende Rennspiel Dirt 3 lässt sich dank verschiedener Qualitätsstufen optimal auf die Leistungsfähigkeit des eigenen Systems anpassen. In folgendem Artikel zeigen wir anhand zahlreicher Benchmarks die genauen Anforderungen an die Grafikkarte.

Wie wir testen

Praktischerweise verfügt Dirt 3 über einen integrierten Benchmark, der ganz unten in den Grafikoptionen zu finden ist. Nach einer kurzen Intro-Sequenz fährt der Computer selbstständig ein knapp einminütiges (Schnee-)Rennen gegen mehrere KI-Gegner. Da der Benchmark nicht jedes mal 100% gleich abläuft, kann die durchschnittliche Bildwiederholrate von Durchgang zu Durchgang etwas variieren.

800x600, Ultra Low Preset, Radeon HD 5850
800x600, Ultra Low Preset, Radeon HD 5850
1024x768, Medium Preset, Radeon HD 5850
1024x768, Medium Preset, Radeon HD 5850
1366x768, High Preset, 2xAA, Radeon HD 5850
1366x768, High Preset, 2xAA, Radeon HD 5850
1920x1080, Ultra Preset, 4xAA, Radeon HD 5850
1920x1080, Ultra Preset, 4xAA, Radeon HD 5850

Analyse der Benchmarks

Für die maximale Optik bedarf es einer absoluten High-End-Grafikkarte. Ultra hohe Details und vierfaches Antialiasing (AA) werden in der Full-HD-Auflösung 1920x1080 erst von einer Radeon HD 6990M oder GeForce GTX 580M adäquat geschultert.

Für hohe Details (sieht kaum schlechter aus) und zweifache Kantenglättung in der HD-Auflösung 1366x768 genügt hingegen schon eine Mittelklasse-GPU auf Niveau der Radeon HD 5650 oder GeForce GT 540M.

Wer sich mit minimalen Details und einer niedrigen Auflösung wie 1024x768 zufrieden gibt, kann Dirt 3 auch mit einer Grafikkarte aus dem Einsteigersegment ruckelfrei zocken.

 

Einen Überblick über alle von uns getesteten Spiele finden Sie in unserer Spieleliste.

Einschränkungen anzeigen
      Modell
Dirt 3
 Dirt 3 (2011)
low
800x600
Ultra Low Preset
-AF 0xAA
med.
1024x768
Medium Preset
-AF 0xAA
high
1360x768
High Preset
-AF 2xAA
ultra
1920x1080
Ultra Preset
-AF 4xAA
AMD Radeon R5 (Beema/Carrizo-L)
56.4
31.8
23.3
AMD Radeon HD 6450M
32
30
19
8
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
66.9
39
28
12.9
AMD Radeon R4 (Beema)
52.5
30.4
22
AMD Radeon R3 (Mullins/Beema)
59.2
31.6
21
AMD Radeon HD 6870
307.45n2
169n2
125.3n2
53.4n2
AMD Radeon HD 6480G + HD 7450M Dual Graphics
41.1
28.2
26.4
NVIDIA GeForce GT 520MX
101.2
41.4
27
NVIDIA GeForce GTX 765M
153.3
130.4
45.8
AMD Radeon HD 6550D
122.4
55.6
37.09n2
13.1n2
AMD Radeon HD 6620G
58.5n2
36n3
24n3
12.85
AMD Radeon HD 6470M
81.75n2
36.95n2
24.15n2
12.9n2
AMD Radeon HD 6490M
76.43n2
29.46n2
21.55n2
9
AMD Radeon HD 6450 GDDR5
138.2
41.11
27.4
12.8
AMD Radeon HD 6290
15.9
12.6
12.6
-1
AMD Radeon R2 (Stoney Ridge)
55.7
28.1
22.1
AMD Radeon HD 6720G2
40
35.3
AMD Radeon HD 6680G2
64.9
57.6
23.7
AMD Radeon HD 6740G2
68
40.7
27.67
      Modell
Dirt 3
lowmed.highultra
NVIDIA GeForce GTX 850M
100.1
48.9
AMD Radeon HD 6770M
83.2
54
46.3
17
AMD Radeon HD 6650M
50n3
26.89n3
19n3
AMD Radeon HD 6730M
134.8
62.9
41.6
15.7
AMD Radeon R5 (Kaveri)
61.5
33.2
24.3
AMD Radeon HD 7470M
95.9
35
20.9
AMD Radeon HD 7450M
75.7
38.3
25
AMD Radeon HD 7970M
230.9
148.4
136.8
64.1
NVIDIA GeForce GTX 675M
178
129.9
119.4
44.3
NVIDIA Quadro 1000M
140.47
54.02
34.55
12.68
NVIDIA NVS 4200M
95
36
24
12
AMD Radeon HD 6630M
89.5n3
51.4n3
36.3n3
13n2
AMD Radeon HD 6570M
85
58
53
14
AMD Radeon HD 6520G + HD 7450M Dual Graphics
61.95n2
41.2n2
30.45n2
AMD Radeon HD 6520G
58
17
15
AMD Radeon HD 6320
25.2n3
12.85n2
AMD FirePro M5950
82.4
56.1
18.2
AMD Radeon HD 6990M Crossfire
269.6
161
132.9
67.8
NVIDIA GeForce 610M
86
34.6
22
AMD Radeon HD 6540G2
73.2
45.3
      Modell
Dirt 3
lowmed.highultra
AMD Radeon HD 6755G2
51.8
35.2
31.8
13.7
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
140.1
126.3
112.2
64.5
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Number of benchmarks for this median value / * Geschätzte Position

 

Legende
5ruckelt - Das Spiel wird in dieser Detailstufe wahrscheinlich nicht flüssig mit dieser Grafikkarte laufen. Mindestens ein Benchmarkwert ist kleiner als 25fps
könnte ruckeln - Interpolierte Information. Bei einer langsameren Grafikkarte wurde dieses Spiel als ruckelnd klassifiziert und daher wird dies auch bei dieser angenommen, da keine Benchmarkwerte eingetragen sind.
30flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 25fps
40flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 35fps
60flüssig - Dieses Spiel sollte in den betroffenen Einstellungen flüssig laufen, da kein Benchmarkwert eingetragen wird, der die Grenze unterschreitet: 58fps
könnte flüssig laufen - Eine langsamere Grafikkarte wurde als schnell genug klassifiziert und daher wird dies auch für diese geschätzt (da keine Benchmarkwerte eingetragen sind).
?unsicher - Zwei mögliche Fälle: Der kleinste gefundene Benchmarkwert ist zwar unter dem Grenzwert für eine flüssige Darstellung, jedoch ist der Durchschnitt darüber. Zweiter Fall, der Benchmarkwert ist unter der Grenze, jedoch ist die nächst-langsamere Karte als flüssig eingestuft.
unsicher vererbt - Die nächst-langsamere Karte ist als "unsicher" eingestuft und daher wird dieser Wert auch an schnellere Karten vererbt, die keine Benchmarkwerte haben.
Der Wert in den einzelnen Feldern beziffert die durchschnittlichen Bilder pro Sekunde. Bewegen Sie den Mauszeiger auf diesen Wert um eine detaillierte Auflistung aller Benchmarks zu sehen.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Welche Spiele laufen auf Notebook Grafikkarten flüssig? > Dirt 3 Benchmarks
Autor: Florian Glaser, 20.10.2011 (Update:  6.06.2013)